Im Test: Trampolin als Fitnessgerät?

Pixabay.com / Hans

Pixabay.com / Hans

Sie möchten nicht ins Fitnessstudio? Kein Problem. Sport im eigenen Garten fördert Ihre Fitness allemal.

Ist der Wunsch nach Fitness da, die eigene Fläche allerdings begrenzt, dann kommt möglicherweise ein Trampolin in Frage. Die Sprungbewegungen bringen nicht nur den Kreislauf in Schwung und die Fitness auf Vordermann, sondern stärken zudem die Muskulatur der Bein bei großen wie kleinen Trampolinspringern. Es ist in verschiedenen Größen erhältlich und hat oftmals ebenfalls ein Sicherheitsnetz zum Schutz für Kinder. Für das Fall, dass kein Garten zur Verfügung steht oder auch in den kalten Monaten das Trampolin nicht entbehrt werden kann, gibt es Minitrampoline für den Innenbereich.

Vorteile des Trampolinspringens

Heutzutage weiß man, dass das Trampolinspringen nicht nur Freude bringt, sondern ebenso in vielerlei Hinsicht und für Jeden recht gesund ist. Es ist geeignet für Kinder ab 2 Jahren und fördert nachweislich die Koordination sowie die motorischen Fähigkeiten und trägt zu einem soliden Gleichgewichtssinn bei. Doch auch Erwachsene profitieren von einem Trampolin. Wenn Sie 10 Minuten auf einem Trampolin springen, entspricht das 30 Minuten Joggen, da dieses Training um einiges wirksamer ist. Zusätzlich ist Trampolinspringen Gelenk schonend und kann zur Milderung von Rücken- sowie Bandscheibenproblemen beitragen. Eine unterstützende und heilungsfördernde Wirkung kann es auch bei Beschwerden, z. B. Herz-/Kreislaufschwäche, Osteoporose, Lungenerkrankungen, Muskelschwäche, Multiple Skelrose, Authismus sowie Übergewicht, aber ebenso bei Stress haben.

Welches Trampolin ist das perfekte für Sie?

Welches Trampolin für Sie am besten geeignet ist, hängt ganz von Ihren Ansprüchen ab.

Das kleinste Trampolin mit lediglich einem Meter Durchmesser und geringer Höhe ist das Minitrampolin. Dieses eignet sich bestens für das Training von Fitness, Sprungkraft und Ausdauer daheim. Jedoch ermöglichen die geringe Absprungfläche und die harte Rückfederung nur flache Sprünge. Die verschiedenen Trampolin Tests zeigen, welches das beste Modell ist.

Das Gartentrampolin ist der Klassiker für klein und groß. Aufgrund des Durchmessers von 2 bis hin zu 5 Metern sowie der Höhe von 80 bis 120 cm ist es jedoch nur für die Verwendung im Außenbereich geeignet. Es ist das beste Trampolin, wenn es um hohe Sprünge, Sicherheit und Komfort geht und bietet Spaß, Spiel sowie Sport für die ganze Familie. Je nach Trampolin hält dieses auch hohen Beanspruchungen von bis zu 220 Kilo stand, ebenso wie Witterungseinflüssen. Gewiss verfügen ebenso die Gartentrampoline über ein Sicherheitsnetz und eine Polsterung der Federn.

Was kostet ein Trampolin?

Wenn Sie ein solches Trampolin bestellen wollen, liegen die Preise (je nach Abmessung sowie Modell) zwischen 160 – 350 EUR. Bedenkt man neben dem sportlichen Aspekt auch den Spaß für die Familie, dann ist dies sicherlich eine gute Anschaffung. Weitere Outdoor Sportgeräte finden Sie hier.